Filmundo Film-Auktionen: Filme Blu-ray DVDs Videos kaufen und verkaufen










Home Anmelden Verkaufen Zur Erotikauktion: Sexfilme & Pornos kaufen

auch Erotikauktion     Nur Titel  
Login 
Pwd 
Mein Filmundo Forum Hilfe & Kontakt Suche

> Umfragen > >

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen??

 
[Thema abonnieren]     |     [Antwort schreiben (3024)]
   Der Beste Kannibalen Film? >
 1 ... 191 192 193 [194] 195 196 197 ... 202   Gehe zu  


Umfrageergebnis:  Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen??
 
  Grafik prozentuale VerteilungProzentStimmen
 Total: 0
 
Autor

 Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen??

Beitrag von Diddi1
Lieber Blödeleien als blöde Laien.
Beiträge insgesamt: 706
Alle Beiträge anzeigen
Pos(304) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Da das in anderen Foren schon die Regel ist,
wer welchen Film gesehen hat.
Kann hier jeder schreiben welchen Film er/sie zuletzt
angeschaut hat!

Scön wär auch eine bewertung von 1/10Pkte für schlecht
bis 10/10 Pkte für spitze!

:bloedguck:

am 31.08.2007 um 14:33:25 Uhr
[Zitieren] [Melden] 
 

Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von warson63 am 01.05.2019 um 14:45:53.

Zum Glück sind nicht alle Menschen gleich, dann gäbe es ja keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern. :tongue:
Und wären alle Menschen gleich, und alle wären Rassisten, wäre ja auch doof. :sick:
Aber im Ernst: Die Unterscheidung macht uns zu Individuen. Menschen ohne menschliche Schwächen ... wäre das nicht unmenschlich? :chinaman:
 

Wenn es wenigstens individuelle Entscheidungen bzw. Meinungen einzelner Menschen wären, wäre das ganze erklärbar.
Nur ... bei Rassismus denke ich eher an einen schon fast vorhandenen "Gruppenzwang", bei der eine Gruppe "sagt", dass eine andere Gruppe mehr oder weniger wert wäre/ist.

Ob das nun Personen unterschiedlicher Herkunft oder Nationalität, Personen mit einer unterschiedliche Hautfarbe oder Personen mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit sind, viele von diesen Vorverurteilungen sind für mich oft schwer zu ertragen. In jeder Gruppe gibt es "Gute" und "Böse", und sicher macht uns genau das zu Individuen, was sicher auch nicht nur negativ ist.

Sich jedoch eine Meinung über jemanden -oder schlimmer noch eine Gruppe- zu bilden und nur deshalb abzuwerten, ohne sie persönlich zu kennen, sollte ein No-Go für jeden(!) sein.

Der Film jedenfalls ist ein Lehrstück dafür, dass genau diese Vorurteile (in diesem Fall gegenüber Farbigen) absolut kontraproduktiv und genauso falsch sind.
Nur ... das zu erkennen ... soweit sind viele Menschen offenbar einfach nicht ... oder es fehlt schlichtweg der Mut zu einem Versuch, der Wille und/oder gar an der nötigen Intelligenz.

Woran es genau scheitert, wird letztendlich jeder für sich individuell entscheiden müssen.

Ich jedenfalls habe in meinem Leben die Erfahrung in vielen Lebenslagen gemacht, einen Menschen niemals nur vom Hören-Sagen her zu beurteilen. Sicherlich ... manchmal entsprach das Gesagte der Wahrheit oder kam dem sehr nahe, in vielen anderen Fällen war es aber auch grundlegend falsch.


:Music:

am 01.05.2019 um 15:11:49 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von warson63
No I won't do that
Beiträge insgesamt: 15429
Alle Beiträge anzeigen

Pos(120) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Sich selbst eine eigene Meinung zu bilden, nicht blind auf andere Meinungen zu hören, sich immer wieder zu hinterfragen, wenn man selbst in der Haut des Fremden steckte, das wäre die Kurzversion. :wink:

am 01.05.2019 um 15:49:57 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

HEREDITARY - DAS VERMÄCHTNIS ... 6/10



Da haben wir ihn also nun ... den "Höhepunkt des Horrorfilms der letzten 50 Jahre" ... so zumindest verspricht es der Covertext des Films.
Tja ... meine Meinung dazu: Sollten die Höhepunkte eures Lebens einmal dieses Niveau erreichen, solltet ihr vielleicht über eine Veränderung nachdenken.

O.k. ... ganz schlecht ist der Film nicht ... und wer auf schleichenden Horror im Schneckentempo steht, wird sicherlich Gefallen an dem Film finden.
Der Film ist auch an vielen Stellen durchaus -wenn wohl auch eher unfreiwillig- komisch, was den ein oder anderen Lacher hervorruft.

Für eine zwingende Empfehlung meinerseits reicht das aber nicht.


:Music:

am 01.05.2019 um 17:46:47 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Stannek
Ich liebe diese wunderschöne Frau.
Beiträge insgesamt: 455
Alle Beiträge anzeigen

Pos(271) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Zoombies 2 (2019)

Langweiliger Müll aus der TheAsylum-Schmiede !

am 18.05.2019 um 01:54:09 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Stannek
Ich liebe diese wunderschöne Frau.
Beiträge insgesamt: 455
Alle Beiträge anzeigen

Pos(271) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

I Spit on Your Grave: Deja Vu (2019)

Da muss man sich durch 148 Minuten durchkämpfen und bekommt einen sehr weirden Film vorgesetzt, der an den Originalfilm von 1978 anschließt und doch einige Gewaltspitzen aufweisen kann.
Zu den Remakes besteht keine Verbindung.

am 21.05.2019 um 00:14:41 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

24 STUNDEN GEJAGT ... 5,5/10



Eher durchschnittlicher Backwood-Film, der zwar einige Gewaltspitzen inkl. blutiger Splattereffekte aufweist, jedoch stark unter dem mangelnden Spannungsaufbau und der leicht holprigen, fast schon konstruiert wirkenden Geschichte leidet. Während die "Bösen" zwar böse wirken, sammeln die "Guten" irgendwie keine richtigen Sympathiepunkte.

Insgesamt bleibt ein zerfahrener Gesamteindruck ...


:Music:

am 09.06.2019 um 11:20:51 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von GrafKarnstein
Reformationszeit, keine Macht der Religion!
Beiträge insgesamt: 3295
Alle Beiträge anzeigen

Pos(264) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von crazy-trancer am 09.06.2019 um 11:20:51.
24 Stunden gejagt ... 5,5/10

Eher durchschnittlicher Backwood-Film, der zwar einige Gewaltspitzen inkl. blutiger Splattereffekte aufweist, jedoch stark unter dem mangelnden Spannungsaufbau und der leicht holprigen, fast schon konstruiert wirkenden Geschichte leidet.

Insgesamt bleibt ein zerfahrener Gesamteindruck ...
 

Wie ist denn die Bild- und Tonqualität?

Ich habe den noch als echt gute digitale Aufnahme von Original VHS auf DVD und kenne den Film schon seit damals auf Video.

Also ich finde den nach wie vor besser, als so manch anderen eher 08/15 Hinterwald-Film :biggrin: Zumal er sorgfältiger inszeniert ist und auch die Geschichte meiner Meinung nach besser durchdacht ist. Auch mit den vielen Natur- und fast schon episch wirkenden Landschaftspanoramen punktet der Film. Sicherlich kein Meisterwerk und das berühmte Rad wird auch nicht neu erfunden, aber im vielen Film-Einerlei sticht der schon hervor und zählt zu den eindeutig besseren Backwood-Movies :topsmilie:

am 09.06.2019 um 12:23:35 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von GrafKarnstein am 09.06.2019 um 12:23:35.

Wie ist denn die Bild- und Tonqualität?
 

Von HD weit entfernt, aber auch besser als VHS-Niveau ... 4:3 Bildformat ... insgesamt so typischer 80er-Jahre-Bildquali, würd ich sagen ... :wink:
Der Ton ist Mono, aber ansonsten recht gut.

 Zitat:
 
 
Also ich finde den nach wie vor besser, als so manch anderen eher 08/15 Hinterwald-Film :biggrin: Zumal er sorgfältiger inszeniert ist und auch die Geschichte meiner Meinung nach besser durchdacht ist. Auch mit den vielen Natur- und fast schon episch wirkenden Landschaftspanoramen punktet der Film. Sicherlich kein Meisterwerk und das berühmte Rad wird auch nicht neu erfunden, aber im vielen Film-Einerlei sticht der schon hervor und zählt zu den eindeutig besseren Backwood-Movies :topsmilie:
 

Ja, es gibt sicherlich auch schlechtere Filme, aber die Geschichte ... na ja ... war mir jedenfalls zu wenig Spannung.
Und auch ja, sie spielt tendenziell in "bergischen Waldgebieten", episch würde ich die Landschaft aber eher nicht nennen :dizzy:

Der Film hat halt eine gewisse Härte, die auffällig ist ... ansonsten ... wie gesagt ... na ja :chinaman:


:Music:

am 09.06.2019 um 12:31:44 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

DIE SPUR DES FALKEN ... 7,5/10



Durchaus spannender und amüsanter Krimi mit ein paar Wendungen, trotz des Alters (1941) ganz unterhaltsam.
Bis auf ein paar kurze Momente gute Bild- und Tonqualität.


:Music:

am 09.06.2019 um 13:33:28 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von GrafKarnstein
Reformationszeit, keine Macht der Religion!
Beiträge insgesamt: 3295
Alle Beiträge anzeigen

Pos(264) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von crazy-trancer am 09.06.2019 um 12:31:44.

Von HD weit entfernt, aber auch besser als VHS-Niveau ... 4:3 Bildformat ... insgesamt so typischer 80er-Jahre-Bildquali, würd ich sagen ... :wink:
Der Ton ist Mono, aber ansonsten recht gut.
 

Was, nur Mono :shocked: Also die VHS damals von Constantin/VCL Video war in Stereo. So was mag ich nicht, wenn ich genau weiß das ein Film auf Video in Stereo war und dann auf einmal auf DVD nur noch Mono vorhanden ist :nono:

Aber Danke für die rasche Antwort, aber dann bleib ich doch lieber bei meiner Aufnahme :smile:


 Zitat:
 
 geschrieben von crazy-trancer am 09.06.2019 um 12:31:44.

Und auch ja, sie spielt tendenziell in "bergischen Waldgebieten", episch würde ich die Landschaft aber eher nicht nennen :dizzy:
 

Naja, ich habe das so ein wenig in Erinnerung, das da so einiges zumindest aus der Vogelperspektive zu betrachten war. Aber ich denke, ich schaue den dann auch mal wieder, um es genauer sagen zu können.

am 09.06.2019 um 15:24:34 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

MEG ... 7,5/10



Ein bisschen Spannung, etwas mehr Action, ein wenig Humor und ... ein(?) dicker Fisch ... fertig ist ein durchaus gelungener Hai-Film :chinaman:
Mit einer, wie ich finde, sehr gelungenen "Aussage": "Bin ich froh, dass ich nicht Crazy bin" :biggrin:

Ach ja ... und dann ist da ja noch Pippin :shocked: :OMG:



******************
******************

Zum Film "24 STUNDEN GEJAGT":
 Zitat:
 
 geschrieben von GrafKarnstein am 09.06.2019 um 15:24:34.

Was, nur Mono :shocked: Also die VHS damals von Constantin/VCL Video war in Stereo. So was mag ich nicht, wenn ich genau weiß das ein Film auf Video in Stereo war und dann auf einmal auf DVD nur noch Mono vorhanden ist :nono:

 

Lt. ofdb soll die DVD Stereo auf beiden Tonspuren sein (dt. und engl.), was ich auch nicht komplett ausschließen will.
Fakt ist, dass (fast) alle Töne nur aus der Center-Box kommen, was eindeutig einen "Mono-Effekt" hat.
Ich habe allerdings keinen Vergleich zur VHS und deren Verteilung der Töne ...


:Music:

am 09.06.2019 um 15:42:00 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

WILD CARD (Extended Cut) ... 7/10



Durchaus gelungene Mischung aus Rape `N´ Revenge-Thriller und Drama mit ein paar kleinen Durchhängern im Mittelteil.
In Teilen ein typischer "Statham"-Film, wenn auch in anderen Teilen schon fast überraschend "ruhig" :wink:

Warum nun beim Extended Cut, der lediglich um Handlungsszenen erweitert wurde, ein FSK-18-Flatschen prankt, bleibt wohl ein Geheimnis der Prüfungsstelle :uhh:


:Music:

am 09.06.2019 um 18:50:34 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

THE CLOVERFIELD PARADOX ... 8/10



Von den Kritiken ein wenig zerrissen, gefällt mir der dritte Teil der "Cloverfield"-Reihe sehr gut.

Früher hätte dieses Werk sicherlich wunderbar in die Reihe "Der phantastische Film" gepasst. Er ist im Ansatz so ein wenig mit dem "Bildstörung"-Titel "Coherence" vergleichbar. Auch hier verschmelzen die Dimensionen miteinander. Aber schaut´s euch am besten selbst an, denn ich will ja schließlich nicht zu viel verraten ... :wink:


:Music:

am 09.06.2019 um 21:44:56 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

SCHIZOPHREN ... 6/10



Ein Film, der so ein wenig den Übergang zwischen "Psycho" und der frühen Slasher-Zeit darstellt (Mutterkomplex, ungeliebtes Kind => Sex und Morde).
Leider weiß man viel zu früh, wer der Mörder ist, wodurch das Werk nur mäßig spannend daherkommt. Die Morde sind einigermaßen brutal.

Die dt. Tonspur hat übrigens einen kleinen Tonaussetzer (wenige Sekunden Musik) bei Minute 66. (die engl. Tonspur ist an der Stelle vollständig).


:Music:

am 09.06.2019 um 23:50:39 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 9739
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1276) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (17)]

[Profil]

PREDATOR - UPGRADE ... 5,5/10



O.k. ... tricktechnisch kann man dem Film nicht viel vorwerfen, auch der Härtegrad ist angemessen.
Eine Story hingegen ist schon kaum noch vorhanden. Folglich bleibt auch die Spannung auf der Strecke.

Was aber gar nicht geht, ist die Hektik, die Film während der gesamten Laufzeit ausstrahlt.
Wenn man in einem Film derart viel Action unterbringt, die an so vielen verschiedenen Orten stattfindet, dann sollte man entweder die Laufzeit verlängern ...
... oder aber eben die Action-Sequenzen reduzieren, also auch mal Ruhephasen einbauen.

So bleibt unterm Strich ein "Upgrade", was als Gesamtwerk nahezu überflüssig ist. Schade, hier wurden so manche Möglichkeiten verschenkt :sick:


:Music:

am 10.06.2019 um 13:54:10 Uhr[Zitieren]  [Melden]
 1 ... 191 192 193 [194] 195 196 197 ... 202   Gehe zu  
> Umfragen > > Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen??  
[Thema abonnieren]     |     [Antwort schreiben (3024)]
   Der Beste Kannibalen Film? >

Impressum | Hilfe & Kontakt | AGB | Werbung | Partnerprogramm | Banner | Filmundo als Startseite
Startseite | Anmelden | Mein Filmundo | Kaufen | Verkaufen | Bewerten | Suchen | Forum

Copyright © 2019 ConWeSo GmbH. Alle Rechte Vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die Filmundo AGB und Datenschutzerklärung an.
Info: Wir lieben gute Horrorfilme