› Sonstige Themen ›

Achtung! Bearbeitungsgebühr bei zollfreien Sendungen aus Drittländern

 
Thema abonnieren     Antwort schreiben (24)
< Blutschwestern vs. Blutsschwestern    Jean-Paul Belmondo >
 Gehe zu 
Autor

 Achtung! Bearbeitungsgebühr bei zollfreien Sendungen aus Drittländern

Es ist der Wahnsinn, ehrlich gesagt bin ich mir nicht mal sicher ob ich das ganze als schlechten Witz, Verarschung oder schlichtweg als Ausbeutung ansehen soll.
Mir wurde diese Woche von einem Freund aus Chile eine gebrannte CD mit seinen Songs zugeschickt, die natürlich zollfrei durchging, obwohl uns der Staat ja seit Anfang Juli damit "beglückt" auch für kleine Warensendungen aus Drittländern Umsatzsteuern zahlen zu müßen.
Nun gut, die CD, als Geschenk und mit 1 Peso als Wert angegeben, ist zwar zollfrei, aber trotzdem wollte meine Briefträgerin 5 Euro (!!!!) von mir kassieren.
Ich habe dies natürlich verweigert und mich sofort mit dem Zollamt in Verbindung gesetzt und auch mit der lieben Post.
Stand der Dinge ist jetzt folgendes : Die sehr veehrte Post übernimmt bei zollfreien Sendungen nun die Ausbeutung des kleinen Mannes, da Geschenksendungen bis 45 Euro zollfrei sind und der Zoll an sich nichts kassieren kann.
Sprich, JEDE Geschenksendung aus den USA oder UK usw... wird jetzt mit 5 Euro zusätzlich zu den super-teuren Portokosten "veredelt", wegen des " enormen Aufwands" (!!???), was immer die Damen und Herren auch darunter verstehen.
Hier in Österreich sind es 5 Euro, in Deutschland sollen es sogar 6 Euro sein.
Eine absulute Unverschämtheit!!!!!!!! Mir fehlen immer noch die Worte. Diese Verarschung wird so nicht lange gutgehen....!
Ich habe dies übrigens in der selber Wortwahl auch auf der Facebook Seite unserer Post veröffentlicht...und mein Beitrag war nach 1 (!!!) Minute gelöscht. Tja, mit Kritik kann diese Bagasche wohl auch nicht umgehen

am 14.08.2021 um 10:38:35 Uhr
Zitieren Melden 
 
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 11421
Alle Beiträge anzeigen

Pos (1289) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (10)

Profil

Das Problem dürfte die Angabe von einem Peso gewesen sein, da dies offensichtlich nicht dem Wert des Inhalts entspricht.
Hier kam also der Verdacht auf, dass der Wert zu niedrig angegeben wurde.
Die Folge: Die Post kassiert.

Zusätzlich dürfte das Problem auftreten, eine selbstgebrannte CD auf Urheberschutz zu prüfen und von einer illegalen Kopie zu unterscheiden.

Insgesamt ist es dumm gelaufen ... zumindest würde ich es so einschätzen.


********************


Zur anderen Geschichte kann ich derartige Erfahrungen nicht bestätigen. Mein Vater hat für mich auch ein persönliches
Paket ausgehändigt bekommen. Er hat mich mit meinem Ausweis und sich selbst legitimieren müssen, aber ansonsten
lief alles glatt. Voraussetzung war natürlich meine unterschriebene Vollmacht.

Von daher wohl auch hier ein ärgerlicher Einzelfall. Eine Pauschalverurteilung halte ich daher für überzogen.
Ich gehe auch davon aus, dass die Post dafür eine Lösung anbietet, wenn man den Sachverhalt freundlich schildert.


:Music:

am 15.08.2021 um 15:13:43 UhrZitieren  Melden
Antwort von chichilarue

Beiträge insgesamt: 369
Alle Beiträge anzeigen

Pos (482) Neu (0) Neg (18)



Meine Auktionen (0)

Profil

Zitat:

geschrieben von crazy-trancer am 15.08.2021 um 15:13:43.
Das Problem dürfte die Angabe von einem Peso gewesen sein, da dies offensichtlich nicht dem Wert des Inhalts entspricht.
Hier kam also der Verdacht auf, dass der Wert zu niedrig angegeben wurde.
Die Folge: Die Post kassiert.

Zusätzlich dürfte das Problem auftreten, eine selbstgebrannte CD auf Urheberschutz zu prüfen und von einer illegalen Kopie zu unterscheiden.

Insgesamt ist es dumm gelaufen ... zumindest würde ich es so einschätzen.


********************


Zur anderen Geschichte kann ich derartige Erfahrungen nicht bestätigen. Mein Vater hat für mich auch ein persönliches
Paket ausgehändigt bekommen. Er hat mich mit meinem Ausweis und sich selbst legitimieren müssen, aber ansonsten
lief alles glatt. Voraussetzung war natürlich meine unterschriebene Vollmacht.

Von daher wohl auch hier ein ärgerlicher Einzelfall. Eine Pauschalverurteilung halte ich daher für überzogen.
Ich gehe auch davon aus, dass die Post dafür eine Lösung anbietet, wenn man den Sachverhalt freundlich schildert.


:Music:


Nein, eben nicht! Mir wurde dies bereits von unserer Post bestätigt, daß bei JEDER "Gift" Sendung, also wirklich JEDER aus einem der Drittländer, diese Gebühr jetzt draufgeschlagen wird.
Auch bei den Sendungen unter 45 Euro (bis dorthin sind "Geschenke" zollfrei).
Das klingt unglaublich, ich weiß, deswegen wollte ich hier auch noch mal etwas posten.

Die Post begründet diesen anfallenden Importtarif mit dem erheblichen "Aufwand", der jetzt von Ihnen bewältigt werden muß. Häh? Wie gesagt etwas sehr unlogisch, da die ja auch vorher die Sachen durch den Zoll ohne zusätzliche 5 Euro pro Sendung bekommen haben.

Es ist auch sehr aussagefähig, daß man zumindest bei unserem Postkundendienst, mittlerweile bedingt durch die wohl zahlreichen Beschwerden sogar mit einer eigenen Zollabteilung, unterschiedliche Aussagen bekommt warum und wieso dieser Tarif jetzt berechnet wird. Aber wie gesagt der "enorme Aufwand".....

Die Geschichte mit den 22 Euro und dem Wegfallen dieser Freigrenze dürfte ja jedem bekannt sein, aber diese Unverschämtheit sucht ihresgleichen.
Die Post verdient da ja wunderbar dabei....und alles kommt zudem noch später an als üblich!

Eine gebrannte CD hat nun mal keinen Wert von 20 Euro, die Wertangabe war so schon richtig. Es hatte also rein gar nichts mit dem Inhalt oder der Wertangabe zu tun!
Lass dir mal einen Lolli oder einen Kaugummi schicken aus UK, USA oder irgendeinen anderen Nicht-EU Land....du zahlst für diesen einen Lolli 5 Euro beim Empfang (in Deutschland sogar 6!)! Kein Witz!!!

am 15.08.2021 um 17:42:17 UhrZitieren  Melden
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 11421
Alle Beiträge anzeigen

Pos (1289) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (10)

Profil

Hmmm ... ich habe das hier: www.paketda.de/zoll/auslagepauschale.html so verstanden, dass nichts anfällt :headscratch:

Evtl. waren der Wert vom Paket + die Versandkosten die Ursache ...


:Music:

am 15.08.2021 um 17:57:24 UhrZitieren  Melden
Antwort von Maulwurf84

Beiträge insgesamt: 2404
Alle Beiträge anzeigen

Pos (413) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (0)

Profil

Zitat:


Von daher wohl auch hier ein ärgerlicher Einzelfall. Eine Pauschalverurteilung halte ich daher für überzogen.
Ich gehe auch davon aus, dass die Post dafür eine Lösung anbietet, wenn man den Sachverhalt freundlich schildert.


:Music:



da u auch hier mal wieder nicht in der lage bist zu lesen...
ich habe die dhl angerufen und denen den ganzen fall sachlich erklärt.dafür gibt es keine lösung.

und im falle deines vaters...auch das kostet den job.

schnapp dir mal ne paketkarte und lies den text unten rechts.der mit sternchen versehen ist.dort steht es ganz klar das die vollmacht gar nichts bringt.
somithin ist diese ganze versandart behindertenfeindlich.oder eben der verein der sowas anbietet.eine einfache alterssichtprüfung reicht überall.nur die post zockt die leute (denn der scheiß ist teuer) noch fröhlich damit extra ab,kommt seiner zustellpflicht nicht nach und rückt die sendung am endenichtmal raus.
...aber auch hier gilt.wer nicht betroffen ist der glaubt es nicht nur nicht.dem ist es auch scheißegal.
gleiches gilt für jellyfisch der das grundsätzliche problem auch nicht sieht.eben weil ihr NOCH gesund und fit seit.

am 15.08.2021 um 19:43:12 UhrZitieren  Melden
Antwort von Jellyfish
...never, but never, fuck with the King.
Beiträge insgesamt: 1242
Alle Beiträge anzeigen

Pos (4306) Neu (5) Neg (7)



Meine Auktionen (24)

Profil

Ist nicht der Versender derjenige, der die Versandart auswählt? Weshalb musste es denn unbedingt identcheck sein?

am 15.08.2021 um 19:47:13 UhrZitieren  Melden
Antwort von crazy-trancer
Ein Moderator ist jemand, der moderat moderiert
Moderator
Beiträge insgesamt: 11421
Alle Beiträge anzeigen

Pos (1289) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (10)

Profil

Zitat:

geschrieben von Maulwurf84 am 15.08.2021 um 19:43:12.


da u auch hier mal wieder nicht in der lage bist zu lesen...
ich habe die dhl angerufen und denen den ganzen fall sachlich erklärt.dafür gibt es keine lösung.

und im falle deines vaters...auch das kostet den job.
...


Tja ... ich habe -bevor ich meinen Vater losgeschickt habe- mit der Post telefoniert ... und dort wurde mir bestätigt,
dass das o.k. ist ... und so lief es dann auch :chinaman:

Wenn es in deinem Fall so nicht funktioniert, wirst du mit dem Absender eine andere Lösung finden müssen ...
und du hast dazu gelernt, dass du für künftige Fälle die Sachlage vor dem Versand klären solltest, denn der
Absender wird sicherlich angegeben haben, wie und in welcher Form der Versand erfolgt.*


:Music:



*da war Jellyfish schneller :wink:

am 15.08.2021 um 19:50:26 UhrZitieren  Melden
Antwort von Maulwurf84

Beiträge insgesamt: 2404
Alle Beiträge anzeigen

Pos (413) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (0)

Profil

Zitat:

geschrieben von crazy-trancer am 15.08.2021 um 19:50:26.

Tja ... ich habe -bevor ich meinen Vater losgeschickt habe- mit der Post telefoniert ... und dort wurde mir bestätigt,
dass das o.k. ist ... und so lief es dann auch :chinaman:

Wenn es in deinem Fall so nicht funktioniert, wirst du mit dem Absender eine andere Lösung finden müssen ...
und du hast dazu gelernt, dass du für künftige Fälle die Sachlage vor dem Versand klären solltest, denn der
Absender wird sicherlich angegeben haben, wie und in welcher Form der Versand erfolgt.*


:Music:



*da war Jellyfish schneller :wink:


komisch das mir von 3 seiten der post ganz klar das gegenteil gesagt wurde.das gegenteil auf der karte steht...also stellt sich hier doch die frage warum wurde das in deinem fall gemacht.weil die regeln gebogen/gebrochen werden.aber nach ihrem eigenen regelwerk dürfen sie es nicht.wenn sowas der falsche mitbekommt wäre der mitarbeiter seinen job los.sogesehen wurde ja richtig gehandelt in meinem fall.und das zeigt das diese versandart ein absolutes nogo ist.

das einzige was ich dazu gelernt habe ist das auch hier dhl beweist das sie ein drecksladen sind.
aber wie gesagt...dagegen werde ich in dem falle vorgehen.
ja sicher wird sowas vorher angegeben...nur das keiner davon ausgeht das man sich derartig fotzig anstellt.ansonsten wäre ich ja gar nicht zur filiale gefahren.

am 15.08.2021 um 20:33:01 UhrZitieren  Melden
Antwort von Jellyfish
...never, but never, fuck with the King.
Beiträge insgesamt: 1242
Alle Beiträge anzeigen

Pos (4306) Neu (5) Neg (7)



Meine Auktionen (24)

Profil

Würde mich tatsächlich interessieren was daraus geworden ist. Vielleicht gibst du irgendwann mal ein Update.

am 15.08.2021 um 20:38:44 UhrZitieren  Melden
Antwort von nightmareconcert
Nerve behalle!
Beiträge insgesamt: 1305
Alle Beiträge anzeigen

Pos (487) Neu (0) Neg (0)



Meine Auktionen (25)

Profil

Hat jemand hier in letzter Zeit mal was bei 88films aus england bestellt und kann mir sagen wie lange die Sendung (RM untracked EU) bei ihm unterwegs war? Meine ging am 31.08 raus und ist immer noch nicht angekommen. Einfuhrsteuer wurde automatisch mit abgerechnet bei der Bestellung wenn ich das richtig deute. Dürfte also eigentlich nicht beim Zoll liegen.

am 25.09.2021 um 18:47:57 UhrZitieren  Melden
 Gehe zu 
› Sonstige Themen › Achtung! Bearbeitungsgebühr bei zollfreien Sendungen aus Drittländern 
Thema abonnieren     Antwort schreiben (24)
< Blutschwestern vs. Blutsschwestern    Jean-Paul Belmondo >