Filmundo Film-Auktionen: Filme Blu-ray DVDs Videos kaufen und verkaufen










Home Anmelden Verkaufen

Nur Titel
Login 
Pwd 
Mein Filmundo Forum Hilfe Suche

> FAQs: Hilfe zu allen Themen rund um Filmundo > >

Tierpornos

 
[Thema abonnieren]     |     [Antwort schreiben (118)]
< Suche Codefree - DVD Player von Sony .....    WER haftet bei versichertem Versand?? User TB-Med... >
 [1] 2 3 4 5 6 7   Gehe zu  
Autor

 Tierpornos

Beitrag von georgyus
Das Leben ist kurz, genieße es.
Beiträge insgesamt: 25
Alle Beiträge anzeigen
Pos(531) Neu(1) Neg(0)



[Meine Auktionen (78)]

[Profil]

:wikinger:
Ich bin heute über 2 Auktionen mit Tierpornos
gestolpert, ich denke die sind in Deutschland
verboten bzw. dürfen nicht öffentlich zum Verkauf
angeboten werden, lieg ich da vielleicht verkehrt
mit meiner Meinung?:hashpapi:
Was denkt Ihr darüber?

:smiliem16:
:angel: :byeBye: :Nabend:

am 22.03.2008 um 20:02:10 Uhr
[Zitieren] [Melden] 
 

Antwort von Joggie
Was du willst....?
Beiträge insgesamt: 185
Alle Beiträge anzeigen

Pos(578) Neu(1) Neg(2)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Auktionsnummer? :aeh:

am 22.03.2008 um 20:55:08 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von georgyus
Das Leben ist kurz, genieße es.
Beiträge insgesamt: 25
Alle Beiträge anzeigen

Pos(531) Neu(1) Neg(0)



[Meine Auktionen (78)]

[Profil]

Hi Joggie,

Es sind 2 Nummern
2389971 und 2389972

gucks Dir an

am 22.03.2008 um 21:18:17 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von georgyus
Das Leben ist kurz, genieße es.
Beiträge insgesamt: 25
Alle Beiträge anzeigen

Pos(531) Neu(1) Neg(0)



[Meine Auktionen (78)]

[Profil]

Problem gelöst,
:deathofasmilie:
die haben ihn bereits gesperrt.

:ar15firing: :captain:

Schoenen Abend noch.
:byeBye: :snoopySleep:

am 22.03.2008 um 21:21:48 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von georgyus
Das Leben ist kurz, genieße es.
Beiträge insgesamt: 25
Alle Beiträge anzeigen

Pos(531) Neu(1) Neg(0)



[Meine Auktionen (78)]

[Profil]

:hammersmile:
Die Angebote sind aber noch aktuell und zwar unter
Erotk 18 Raum,
Neue Auktionen
Seite 11
Japanische Mädchen verwöhnen Tiere
TO044 Nr. 2389971 und 2389972

am 22.03.2008 um 21:37:21 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von leevancleef

Beiträge insgesamt: 1459
Alle Beiträge anzeigen

Pos(5062) Neu(17) Neg(24)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Na ja, ob man das gut findet oder nicht... Ich sicher nicht.
Bin aber immer wieder über die Scheinheiligkeit mancher User überrascht. Bei Emanuelle in America waren alle ganz wild auf die Szene mit dem Pferd. Hat sich keiner aufgeregt. :biggrin: Klar, wenn man einen bestimmten Film selbst sucht ist natürlich alles ganz anderst. Da will man natürlich keinerlei Zensur.
:biggrin:

am 23.03.2008 um 08:13:18 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von puritaner

Beiträge insgesamt: 1235
Alle Beiträge anzeigen

Pos(31705) Neu(59) Neg(36)



[Meine Auktionen (2937)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von leevancleef am 23.03.2008 um 08:13:18.
Na ja, ob man das gut findet oder nicht... Ich sicher nicht.
Bin aber immer wieder über die Scheinheiligkeit mancher User überrascht. Bei Emanuelle in America waren alle ganz wild auf die Szene mit dem Pferd. Hat sich keiner aufgeregt. :biggrin: Klar, wenn man einen bestimmten Film selbst sucht ist natürlich alles ganz anderst. Da will man natürlich keinerlei Zensur.
:biggrin:
 

Auch ich find es reichlich krank, aber ich finde auch Sex mit Kerlen nicht prickelnd. Oder Piss-, Scheiss- und Kotzspiele sind für mich alles andere als anregend. Also warum so einen Geschiss um die Tierpornos, die beispielsweise in den NL und einigen anderen EU-Ländern zugelassen sind? Solange niemand zu Schaden kommt (auch die Tiere natürlich nicht), sehe ich da kein Problem. In einigen Kulturen ist das völlig normal, also sag ich mal: jedem das Seine.

puri

am 23.03.2008 um 11:14:14 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von bullshit-69

Beiträge insgesamt: 39
Alle Beiträge anzeigen

Pos(1805) Neu(0) Neg(8)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von puritaner am 23.03.2008 um 11:14:14.

Auch ich find es reichlich krank, aber ich finde auch Sex mit Kerlen nicht prickelnd. Oder Piss-, Scheiss- und Kotzspiele sind für mich alles andere als anregend. Also warum so einen Geschiss um die Tierpornos, die beispielsweise in den NL und einigen anderen EU-Ländern zugelassen sind? Solange niemand zu Schaden kommt (auch die Tiere natürlich nicht), sehe ich da kein Problem. In einigen Kulturen ist das völlig normal, also sag ich mal: jedem das Seine.

puri
 
Also, in diesem Sinne :schaf:

Aber nun mal im ernst, es mag sicherlich welche geben denen bei solchen Streifen einer flöten geht, aber, kaufen, bzw. würden die meisten sich so etwas nicht ehr aus Neugier kaufen?

am 23.03.2008 um 17:37:59 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Graf_von_Krolock
Gott ist heute nicht da, Priester.
Beiträge insgesamt: 226
Alle Beiträge anzeigen

Pos(20) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Ich finde es einfach nur ekelig und krank und würde mir so etwas auch nicht aus Neugierde kaufen.
Im Moment ist mir auch keine Kultur bekannt die Sex mit Tieren praktiziert so dass ich hierbei auch keinen kulturellen Hintergrund sehen kann.
Ich kann mir gut vorstellen dass Sodomisten auch Inzucht und Pädophilie praktizieren.
Der Unterschied zwischen Mensch und Tier sollte eigentlich darin bestehen dass der Mensch seine Triebe kontrollieren kann.
Ist aber nur meine Meinung und ich halte es für unnötig hier eine Diskussion über sexuelle Ethik anzufangen. :Tschoe:

am 23.03.2008 um 18:38:13 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von puritaner

Beiträge insgesamt: 1235
Alle Beiträge anzeigen

Pos(31705) Neu(59) Neg(36)



[Meine Auktionen (2937)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von Graf_von_Krolock am 23.03.2008 um 18:38:13.
Ich finde es einfach nur ekelig und krank und würde mir so etwas auch nicht aus Neugierde kaufen.
Im Moment ist mir auch keine Kultur bekannt die Sex mit Tieren praktiziert so dass ich hierbei auch keinen kulturellen Hintergrund sehen kann.
Ich kann mir gut vorstellen dass Sodomisten auch Inzucht und Pädophilie praktizieren.
Der Unterschied zwischen Mensch und Tier sollte eigentlich darin bestehen dass der Mensch seine Triebe kontrollieren kann.
Ist aber nur meine Meinung und ich halte es für unnötig hier eine Diskussion über sexuelle Ethik anzufangen. :Tschoe:
 


In gewissen arabischen Kulturkreisen ist Sex mit Tieren vor der Ehe keineswegs ein Problem.
Oder in gewissen japanischen Kreisen wird ebenfalls Sex mit Tieren akzeptiert, in Südamerika halten sich Frauen Hunde nicht nur zum Selbstschutz... Es gibt da tasächlich geschichtliche und kulturelle Hintergründe, die dieses Thema recht ausgiebig beleuchten. Lässt sich alles auch in Fachlektüre nachlesen. Macht es für mich aber ebenfalls weniger begreifbar, nachvollziehbar. Eklig bleibts für mich ebenso, nur wie schon gesagt finde ich homosexuelle Kontakte auch eher abstossend, ebenso Kotzspiele. Für seine sexuellen Gelüste kann keiner was. Auch Pädos suchen sich ihren Sexualdrang nicht aus, da geht keiner hin und wünscht sich zu Weihnachten ab sofort auf Kinder zu stehen. Es bleibt die Frage, wie man damit umgeht. Kommt durch meinen Drang jemand ungewollt zu Schaden, ist es inakzeptabel. Kommt niemand zu Schaden, so sei jedem sein Ding ihm überlassen. Ich richte nicht über Schwule, SM-Freaks oder sonstige Gruppierungen, so etwas steht mir nicht zu. Aber ich verachte in jedem Fall pädophile Gewaltverbrecher und solche, die Verbrechen dieser Art fördern. Darum würde ich dies Thema auch klar von der Zoopholie trennen, da es aus meiner Sicht keineswegs vergleichbar ist. So zumindest meine Meinung.

puri

am 23.03.2008 um 19:38:39 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Graf_von_Krolock
Gott ist heute nicht da, Priester.
Beiträge insgesamt: 226
Alle Beiträge anzeigen

Pos(20) Neu(0) Neg(0)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Wenn zwei Erwachsene Homosexuelle miteinander einvernehmlichen Sex haben ist daran eigentlich nichts auszusetzen, ob dies von Unbeteiligten anziehend oder abstoßend empfunden wird ist wieder eine andere Sache.
Sex mit Kindern finde ich persönlich inakzeptabel da Kinder mitunter nicht in der Lage sind ihr Handeln abzuschätzen, so oder so wird das Kind also durch den Erwachsenen geschädigt.
Der Pädophile hat seine Neigung also einfach zu unterdrücken und dafür zu sorgen dass aufgrund seiner Abartigkeit niemand geschädigt wird.
Ist er dazu nicht in der Lage muss diese Person zum Schutz der Allgemeinheit aus dem Verkehr gezogen werden.
Das ist zumindest meine Meinung wie man damit umgehen sollte.
Danke für die Aufklärung über die Verankerung der Sodomie in einigen Kulturkreisen, das war mir neu, ich hatte mich auch ehrlich gesagt nie tiefer damit befasst.
Dass in einigen Kulturen Pädophilie z.B. aufgrund von Zwangsehen betrieben wird wusste ich, auch der Kanibalismus war mir nicht fremd.
Ob Sodomie den Tieren schadet oder Freude bereitet kommt wohl auf den Einzelfall an.
Für mich wäre es aus hygienischen wie gesundheitlichen Gründen ein Unding mit einer Partnerin zu verkehren die Sodomie praktiziert hätte.
Na ja, es gibt ja auch einige die angeblich schon Sex mit Ausserirdischen hatten. :biggrin:
Zu meinem, sowie bestimmt auch zum Gesellschafts- und Kulturkreis der User hier wird wohl kein Bedürfnis zur Sodomie vorhanden sein. :dontdothis:

am 23.03.2008 um 20:36:18 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von puritaner

Beiträge insgesamt: 1235
Alle Beiträge anzeigen

Pos(31705) Neu(59) Neg(36)



[Meine Auktionen (2937)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von Graf_von_Krolock am 23.03.2008 um 20:36:18.
Zu meinem, sowie bestimmt auch zum Gesellschafts- und Kulturkreis der User hier wird wohl kein Bedürfnis zur Sodomie vorhanden sein. :dontdothis:
 

Du würdest Dich wundern, wie oft wir Händler diesbezüglich Anfragen bekommen...
Aber auch für mich eine mehr als gruselige Vorstellung, mit einer Frau Sex zu haben, die bereits mal sexuelle Handlungen mit Tieren vorgenommen hat :partnerkotzing:

Was die Handhabung von Pädos angeht, sind wir uns ebenfalls einig. Meiner Meinung nach dürfte ein solcher Straftäter niemals wieder auf freien Fuss gelangen. Alternativ 25 Jahre Bau + anschliessende Kastration , so stellt diese Person keine Gefahr mehr dar und kostet den Steuerzahler nicht unnötig Geld. Bei Kindsmördern wo die Schuld zu 100 % festgestellt wird, sehe ich auch kaum ein Argument gegen die Todesstrafe. Aber da werde wieder einige Moralapostel auf mich einhacken - zumindest so lange, wie sie nicht selbst direkt oder indirekt betroffen sind. Wenn deren Kinder vergewaltigt und ausgeweidet wurden, möchte ich sehen, ob sie demjenigen auch noch nach 15 Jahren die Freiheit gönnen (sofern ein solcher Täter nicht bereits durch einen Psycho-Heini vorzeitig rausgeholt wird um sein nächstes Opfer suchen zu können).

puri

am 24.03.2008 um 02:53:11 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von leevancleef

Beiträge insgesamt: 1459
Alle Beiträge anzeigen

Pos(5062) Neu(17) Neg(24)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

Aber da werde wieder einige Moralapostel auf mich einhacken - zumindest so lange, wie sie nicht selbst direkt oder indirekt betroffen sind. Wenn deren Kinder vergewaltigt und ausgeweidet wurden, möchte ich sehen, ob sie demjenigen auch noch nach 15 Jahren die Freiheit gönnen (sofern ein solcher Täter nicht bereits durch einen Psycho-Heini vorzeitig rausgeholt wird um sein nächstes Opfer suchen zu können).
====================================
Tja klar, mit dieser Meinung kriegt man in jedem Forum Dresche. Ich weiss von was ich rede. M. E. gibt´s bei diesen Sachen ein grundsätzliches Problem. Alles konzentriert sich auf den Täter. Er wird sofort umsorgt, es werden ihm Anwälte und Psychiater gestellt, damit seine *Strafe* auch möglichst gering ausfällt. Aber was ist mit den Opfern und deren Angehörigen? Kann man zynisch sagen *das Opfer hat es eh überstanden*. Die Angehörigen....., da werden ganze Familien zerstört. Vor wenigen Jahren hier bei mir in der Nähe passiert. Wurde nachts ein junges Mädchen von so einer Kreatur abgestochen, gefickt und dann die Leiche in einen Acker geschmissen (die Reihenfolge stimmt). Natürlich hilft den Eltern niemand. Da kommen keine Anwälte und Psychiater. Die können vor Schmerz und Verzweiflung nicht mehr schlafen oder arbeiten. Verlieren ihre Arbeit und fallen in die Harz4 Gosse. Im konkreten Fall waren das Wracks und das wegen einer Mikrobe, die weniger als ein Scheisshaufen wert ist. Der Scheisshaufen erfüllt einen Zweck, man kann ihn sinnvoll als Dünger verwenden.
Grauenhaft, und werden solche Monster erwischt, gibt´s grotesk lächerliche Strafen. Andernfalls gehen schmierige Anwälte in Berufung und drücken damit das Strafmass. Was eine Verhöhung der Opfer.
:shocked:

am 24.03.2008 um 07:51:49 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von puritaner

Beiträge insgesamt: 1235
Alle Beiträge anzeigen

Pos(31705) Neu(59) Neg(36)



[Meine Auktionen (2937)]

[Profil]

 Zitat:
 
 geschrieben von leevancleef am 24.03.2008 um 07:51:49.
Tja klar, mit dieser Meinung kriegt man in jedem Forum Dresche. Ich weiss von was ich rede. M. E. gibt´s bei diesen Sachen ein grundsätzliches Problem. Alles konzentriert sich auf den Täter. Er wird sofort umsorgt, es werden ihm Anwälte und Psychiater gestellt, damit seine *Strafe* auch möglichst gering ausfällt. Aber was ist mit den Opfern und deren Angehörigen? Kann man zynisch sagen *das Opfer hat es eh überstanden*. Die Angehörigen....., da werden ganze Familien zerstört. Vor wenigen Jahren hier bei mir in der Nähe passiert. Wurde nachts ein junges Mädchen von so einer Kreatur abgestochen, gefickt und dann die Leiche in einen Acker geschmissen (die Reihenfolge stimmt). Natürlich hilft den Eltern niemand. Da kommen keine Anwälte und Psychiater. Die können vor Schmerz und Verzweiflung nicht mehr schlafen oder arbeiten. Verlieren ihre Arbeit und fallen in die Harz4 Gosse. Im konkreten Fall waren das Wracks und das wegen einer Mikrobe, die weniger als ein Scheisshaufen wert ist. Der Scheisshaufen erfüllt einen Zweck, man kann ihn sinnvoll als Dünger verwenden.
Grauenhaft, und werden solche Monster erwischt, gibt´s grotesk lächerliche Strafen. Andernfalls gehen schmierige Anwälte in Berufung und drücken damit das Strafmass. Was eine Verhöhung der Opfer.
:shocked:
 

Solche Typen haben meiner Meinung nach ganz klar ihr Recht auf Leben verwirkt. Und wenn in einem Land die Todesstrafe im Gesetzbuch steht, dies jedem bekannt ist und so eine minderbemittelte Kreatur trotzdem ein solches Verbrechen begeht, dann ist er das Risiko bewusst eingegangen. Wo liegt da noch das Problem? Wenn ein Fallschirmspringer hüpft und klatscht auf, weil der Schirm nicht aufgeht, stehen diese kleingeistigen Moralapostel auch nicht daneben und demonstrieren gegen diesen sinnlosen Tod. Jeder ist seines Glückes Schmied und Kindermörder haben es einfach nicht anders verdient.

Noch so ein kurioser Fall: bei uns in NRW wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Kinderficker überführt, er hatte das Nachbarskind brutal vergewaltigt. Die absolute Härte das Urteil und die Begründung - 2 Jahre 6 Monate auf Bewährung, weil er selbst Familie hat und diese bei einem Gefängnisaufenthalt mit betroffen und geschädigt würde, da er der Ernährer ist. Jetzt läuft das Opfer und deren Familie dem Nachbarn noch täglich über den Weg und muss damit fertig werden.

Und wir diskutieren noch darüber, ob eine Frau sich von ihrem Hund poppen lassen darf. Meine Meinung: wird niemand gezwungen, geschädigt oder misshandelt, sollte es jedem selbst überlassen sein wie er seine sexuellen Fantasien auslebt. Möchte nicht wissen, wie viele Politiker sexuell abartig sind und mit ihrer beschissenen Doppelmoral mit der Schaffung von Zensur und derart gelagerten Gesetzen rumheucheln um von sich selbst abzulenken.

puri

am 24.03.2008 um 11:56:38 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Mkraftschlag
www.preiswertes-feuerwerk.de
Beiträge insgesamt: 1720
Alle Beiträge anzeigen

Pos(930) Neu(2) Neg(29)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

EINDEUTIG !! TODESTARFE FÜR KINDERSCHÄNDER (100% AUFGEKLÄRT) ! DA NIMM ICH AUCH KEIN BLATT VORM MUND ..... INTERESSIERT MICH EIN SCHEISS WAS EINIGE DAZU SAGEN !!!!!!!!!!!!!!! Die Bastarde müssen tage lang vor ihrem Tod sooo heftige schmerzen erleiden, das sie sich selbst zerstückeln. :devilflame:

am 24.03.2008 um 12:36:59 Uhr[Zitieren]  [Melden]
Antwort von Kaltwetterfront
- Banned from the Pub -
Beiträge insgesamt: 884
Alle Beiträge anzeigen

Pos(331) Neu(2) Neg(2)



[Meine Auktionen (0)]

[Profil]

In der Tat ist das niedrige Strafmaß, welches in manchen Fällen für sexuelle Gewalt gegenüber Kindern verhängt wird, äußerst fragwürdig.

Ich weiß nicht, inwiefern eine Therapie bei solchen Menschen sinnvoller sein kann als eine bloße Strafe, letztenendes ist das Problem wohl, dass es den Tätern oft an einem Unrechtsempfinden fehlt und sie nicht empfänglich sind, für dass, was sie anderen antun.

Um Patentrezepte aus dem Ärmel zu schütteln kenne ich mich aber ehrlich gesagt viel zu wenig mit dem Thema aus, ein blutrünstiger Lynchmob, der sich hier unter den Fahnen *lebensunwerte Kreatur* und *aufhängen, Eier ab und jeder beißt mal rein* zusammenrottet ist aber sicherlich nicht die Lösung.

Strafe (auch Selbstjustiz durch einen aufgehetzten Mob) sind letztenendes nur das Herumdoktern an Sympthomen und nicht geeignet, die gesellschaftlichen Ursachen der Problematik anzugehen.
Dazu ist präzises wissenschaftliches und psychologisches Arbeiten erforderlich, auch mit den Tätern, das wird der Kastrationsfront nicht gefallen aber nur so ist es möglich, langfristig kontruktiv ertwas zu erreichen.

am 24.03.2008 um 13:57:14 Uhr[Zitieren]  [Melden]
 [1] 2 3 4 5 6 7   Gehe zu  
> FAQs: Hilfe zu allen Themen rund um Filmundo > > Tierpornos  
[Thema abonnieren]     |     [Antwort schreiben (118)]
< Suche Codefree - DVD Player von Sony .....    WER haftet bei versichertem Versand?? User TB-Med... >

Impressum | Hilfe & Kontakt | AGB | Werbung | Partnerprogramm | Banner | Filmundo als Startseite
Startseite | Anmelden | Mein Filmundo | Kaufen | Verkaufen | Bewerten | Suchen | Forum

Copyright © ConWeSo GmbH. Alle Rechte Vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die Filmundo AGB und Datenschutzerklärung an.
Info: Wir lieben gute Horrorfilme